regio UE GR MDRAP Tasnad fonduri_ue
Search

Der Stadt Trestenburg (rum. Tăşnad, ung. Tasnád) typische Spiritualität und Ruhe geht von ihren zahlreichen Sakralbauten, mit einem besonderen architektonischen Stil, hervor. Diese Bauten (orthodoxen, reformierten, römisch-katholischen und griechisch-katholischen Galubens) verraten die Präsenz der drei Ethnien, die hier in Eintracht zusammenleben und Trestenburg zu einem Zentrum religiösen Tourismus machen.

Die reformierte Kirche, die älteste unter ihresgleichen, gilt als besonderes historisches Denkmal der Region.

Weiterlesen

Die römisch katholische Kirche wurde zwischen 1738-1784, aus der Spende von Maria Theresia erbaut. Die 1903 in den Wänden festgestellten Risse führten zu ihrer Schließung.

Weiterlesen

Die orthodoxe Kathedrale mit ihrer beeidruckenden Austrahlung, wurde 1988 errichtet, an der Stelle einer alten Kirche.

Weiterlesen

Die griechisch-katholische Kirche wurde 1996 errichtet.Vorherrschend ist das architektonische Stilelement des Dreiecks, das in der Christenheit Symbolcharakter hat, und zwar es steht für die Heilige Dreifaltigkeit.

Weiterlesen